Untersuchung und Behandlung

Vor jeder chirurgischen Behandlung oder Operation steht zunächst eine entsprechende Untersuchung .  Sie stellen  sich zunächst in unserer Praxis in der 3. Etage vor. Meist haben Sie eine Überweisung vom Hausarzt bekommen, handelt es sich um keinen Notfall, haben Sie über unsere Anmeldung idealerweise einen Termin vereinbart. Neben der körperlichen Untersuchung erfolgen dann je nach Krankheitsbild weiter diagnostische Maßnahmen wie Ultraschall von Bauch, Schilddrüse oder Gelenken, Duplexsonographie von Venen und Arterien, Röntgendiagnostik  oder eine endoskopische Untersuchung des Enddarms.

Alle kleineren chirurgischen Eingriffe oder andere chirurgische Maßnahmen wie Verödungen, Punktionen und Verbandswechsel  werden in speziellen Eingriffsräumen und Sprechzimmern der Praxis durchgeführt. Alle größeren Eingriffe mit Narkose erfolgen in unserer Klinik in der 4.Etage.

Auch werden in der Praxis die speziellen Vorgespräche  zwischen Patient und Operateur bzw. Narkosearzt („Prämedikation“) ein bis zwei Tage vor einer geplanten Operation  durchgeführt.

Wir informieren Sie dann nochmals umfassend über Ihre Erkrankung, die geplante Untersuchung oder Operation. Wir sind außerdem gesetzlich dazu verpflichtet, vor jedem größeren Eingriff Ihre schriftliche Zustimmung einzuholen.  Bevor Sie unterschreiben klärt Sie der Arzt über den Eingriff, mögliche Risiken und Behandlungsalternativen auf. Eine Kopie der schriftlichen Aufklärung ist für ihre Unterlagen bestimmt. In der Regel wird Sie der Arzt auch operieren, der Sie in der Sprechstunde untersucht und beraten hat.

© 2017 Praxis am Rathenauplatz